Rufen Sie uns an: +43(0)2682/62514 oder schreiben Sie uns ein Mail: office@top-solution.biz

Neustart im Job – 10 Tipps für die berufliche Neuorientierung

Sie stehen gerade vor der Entscheidung, etwas in Ihrem Leben zu verändern?

Ihr jetziger Job erfüllt Sie nicht mehr oder Sie haben Ihren Job verloren und suchen nach einem neuen Job? Oder Sie möchten einen Schritt weiter auf der Karriereleiter kommen? Sie suchen einen Weg aus dem Hamsterrad und möchten endlich das tun, wovon Sie schon immer geträumt haben? Oder Sie wollen kürzertreten, weil Sie….?

Wie Sie sehen gibt es viele Gründe einen neuen Job zu suchen und deshalb möchte ich Sie aus meiner täglichen Praxis mit diesen 10 Tipps unterstützen, damit es mit dem Neustart klappt.

1. Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr Leben

Sie haben es in der Hand, welche Entscheidungen Sie treffen und welchen Weg Sie gehen, auch wenn Sie gekündigt wurden. Streichen Sie den Satz „Die anderen sind schuld.“ aus Ihrem Leben. Sie selber tragen die Verantwortung für Ihr Leben, starten Sie „proaktiv“ und vergrößern Sie dadurch Ihren Handlungsspielraum

2. Erkennen Sie Ihre Stärken und Fähigkeiten

Blicken Sie auf Ihr bisheriges Leben und betrachten Sie, was Sie in Ihrem Leben schon alles geschafft haben. Was gab oder gibt Ihnen Kraft und Halt? Was können Sie gut, was machen Sie gerne? Wofür werden Sie bewundert? Mit all diesen Fähigkeiten und Stärken betrachten Sie nun jede Stellenanzeige. Denn dann werden Sie Ihre Chancen erkennen, statt „Das kann ich doch eh nicht.“ Sie können mehr, als Sie denken!

3. Achten Sie auf Ihre eigenen Werte

Glückliche Menschen machen das, was ihnen wichtig ist. Denken Sie daher nach, was Ihnen persönlich besonders wichtig ist. Erfolg, Geld, Anerkennung, Kollegialität und gutes Arbeitsklima oder welche Werte stehen bei Ihnen an oberster Stelle? Klären Sie für sich, welche Werte unbedingt im Job erfüllt sein müssen, damit Sie glücklich sind.
Button_Newsletter

.

4. Finden Sie Ihr Warum

Was motiviert Sie, morgens aufzustehen und arbeiten zu gehen? Ist es die Arbeitszeit, der 9-to-5-Job zum Geld verdienen oder möchten Sie die Welt retten? Beides ist o.k.! Notieren Sie die Kriterien, woran Sie bemerken würden, dass Sie im nächsten Job glücklich und zufrieden sind?

5. Mit Hindernissen und Widerstände umgehen

Setzen Sie sich mit Ihren Blockaden, Ängsten und gut bekannten Stimmen wie „Die wollen mich doch eh nicht.“ oder „Dafür bin ich zu alt.“ auseinander. Erkennen Sie diese Widerstände zur Kenntnis und überprüfen Sie auch „diese innere Stimme“ und entscheiden Sie, ob diese Stimmen Recht haben oder ob Sie diese Gedanken jetzt gerade nicht gebrauchen können. Setzen Sie sich auch mal bewusst über Ihre Widerstände hinweg.

6. Wie sieht Ihr optimales Arbeitsumfeld aus?

Beschreiben Sie Ihr optimales Arbeitsumfeld. Wo fühlen Sie sich wohl? Großkonzern oder kleines Unternehmen? Selbständig oder angestellt? Großstadt oder Land? Welche Branche oder welches Produkt interessiert Sie? Einzelplatz oder Großraumbüro? Führungskraft, Sachbearbeiter oder Experte? Überlegen Sie gut, wo Sie den Großteil Ihres Tages in den nächsten Jahren verbringen möchten.
Mit Begeisterung arbeiten

7. Ins Handeln kommen

Altes ist stärker als Neues. Probieren Sie mit kleinen Schritten aus, Ihre Komfortzone zu verlassen und vergrößern Sie so Ihren Handlungsspielraum. Bleiben Sie am Ball und achten Sie darauf, dass Sie nicht wieder in Ihre alten Muster verfallen. Lassen Sie sich nicht von der ersten Schwierigkeit demotivieren.

8. Nun starten Sie mit der Recherche 

Jetzt ist Ihre Kreativität gefragt. Wo können Sie außerhalb von der AMS-Datenbank, Monster und Stepstone interessante Jobs finden? Starten Sie bei der Jobrecherche mit Ihrem persönlichen Netzwerk. Wer kennt wen, der jemanden kennt? Nutzen Sie auch Ihr virtuelles Netzwerk (FB, Xing & Co). Wenn Sie ein Unternehmen gefunden haben, dann schauen Sie sich die Website an und schauen Sie doch mal auf Xing oder LinkedIn, wer dort so arbeitet.

9. Bleiben Sie authentisch bei Ihrer Bewerbung

Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen fertig erstellt haben, dann wechseln Sie die Perspektive und verwandeln sich in den Leser Ihrer Bewerbung. In Ihrem Bewerbungsschreiben sagen Sie klar, was Ihnen wichtig ist. Schreiben Sie über Ihre Fähigkeiten, Stärken und Talente. Schreiben Sie offen und ehrlich mit Ihren eigenen Worten. Wer sich bei der Bewerbung verbiegt, wird oft später nicht glücklich im Job.

10. Eigenverantwortlich entscheiden

Sie sind der Chef Ihres Lebens! Auch Sie dürfen entscheiden, ob Sie eine Stelle annehmen oder nicht. Diese Einstellung gibt Gelassenheit. Wenn Sie bemerken, dass es nicht der richtige Weg ist, ändern Sie etwas. Holen Sie sich Rat und Unterstützung bei anderen, aber entscheiden Sie selbst, was für Sie gut ist und welcher Weg für Sie der richtige ist.

Wenn Sie Erfahrungen, Tipps oder Fragen haben, freuen wir uns über Ihr Kommentar.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg,

Annemarie Matkovits

Button_Newsletter

.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: